Virtual Reality Animation

Virtual Reality Glacier Experience

Bei der Talstation der Diavolezza Bergbahnen in Pontresina können die Vergangenheit und die Zukunft des Morteratschgletschers ab sofort hautnah miterlebt werden. Möglich macht dies die neue und einzigartige Virtual Reality (VR) Glacier Experience.

In der neuen VR Glacier Experience tauchen die Besucherinnen und Besucher mit einer Virtual-Reality-Brille oder am Holoscreen in die faszinierende Welt der Gletscher ein und begeben sich auf rund 250 Quadratmetern auf eine imaginäre Zeitreise von 1875 bis 2100. Dabei erfahren sie, ob sich der Gletscherschwund aufhalten lässt, welche Auswirkungen der Rückgang auf das Hochgebirge hat und in welch vielfältigen Erscheinungsformen das Wasser in den Alpen auftritt. Zudem können die virtuell Reisenden einem Schneehuhn in der Morgendämmerung nachspüren und ihr Wissen über das Wasser in den Alpen testen. Das neue Informationserlebnis in Virtual Reality ist interaktiv, unterhaltsam und lehrreich.

Auch eine Schweizer Innovation ist in der VR Glacier Experience greifbar: NESSy ZeroE. Die patentierte Schneilanze produziert technischen Schnee ohne Strom. Welche Bedeutung dieser Erfindung zukommt, wird durch MortAlive deutlich, ein Projekt zur weltweiten Gletscherrettung, welches wir im Rahmen unseres Jubiläums ebenfalls unterstützen.

Fundierte Wissenschaft gepaart mit modernster Wissensvermittlung

Die VR Glacier Experience verknüpft erstmals massgeschneiderte wissenschaftlich fundierte glaziologische Modelle mit Virtual Reality. Es handelt sich hierbei um ein europaweit einzigartiges Erlebnis der Technologie «Mobile VR». Sämtliche erlebbare Szenarien und Visualisierungen beruhen auf den allerneusten internationalen Klimaszenarien und Erkenntnissen aus der Gletscherforschung. Die virtuell begehbare Welt soll sensibilisieren, aufrütteln und zum Nachdenken anregen.

Ab dem 10. Oktober 2020 ist die Virtual Reality Glacier Experience in der Talstation der Diavolezza Bergbahnen täglich geöffnet.

VR Glacier Experience